resultsfirstpreviousnextendexperthome

Sarkophag des Kai-em-nofret

3177-1.jpg
3177-2.jpg 3177 GF.jpg
Flash

Der monumentale Granitsarkophag des Kai-em-nofret darf in seiner Gesamtausführung als absolutes Meisterwerk gelten. Alle Außenseiten zeigen eine Nischengliederung in regelmäßiger Anordnung, die sogenannte Palastfassade. Hiermit wird zusätzlich auf die Bedeutung des Sarges als Wohnhaus des Verstorbenen im Jenseits verwiesen. Der gewölbte Deckel hat an beiden Enden massive Bossen, die nicht abgearbeitet wurden. Sarkophagkasten und Deckel weisen auf einer Seite jeweils eine kurze, gleichlautende Inschrift auf, die Name und Titel des Eigentümers nennen.

Standort

PELIZAEUS-MUSEUM [04/030] HILDESHEIM

Inventarnummer

3177

Datierung

4. DYNASTIE

Fundort

GIZA NEKROPOLE

Gattung

SARG/SARCOPHAG FÜR MENSCHEN

Material

GRANIT

Technik

STEINTECHNIK; RELIEF, VERSENKT; GEGLÄTTET

Höhe

104 cm

Breite

80 cm

Übersetzung

(1) Kammerherr Kai-em-nofret.

Bibliographie